Brentano Haus – © Foto Preiss
Brentano Haus – © Foto Preiss
Brentano Haus – © foto-preiss
Großer Salon  © Foto Preiss
Großer Salon © foto-preiss
Goethe Zimmer  © Foto Preiss
Goethe-Zimmer © foto-preiss

Ich setze mich für den Erhalt des Brentano-Hauses ein,

© HR/Benjamin Knabe„…, weil der Eintritt in das Haus wie eine Zeitreise in
eine Vergangenheit ist, von der wir sonst nur lesen.
Da lebt sie noch. Und es ist, als habe Goethe sich gerade
eben erst den Schlaf aus den Augen gewischt und sich von
dem Bett erhoben, das wie selbstverständlich dort noch steht.“

Holger Weinert
hr-Moderator

(c)_Woody_T„…, weil dieser Ort eine herausragende Bedeutung
      für die kulturelle Vielfalt der historischen
      Kulturlandschaft Rheingau hat.“

 

Michael Herrmann
Intendant und Geschäftsführer des Rheingau Musik Festivals

WB3-be „…, weil das Brentanohaus in Oestrich-Winkel wie das Petrihaus
in Frankfurt untrennbar mit der Geschichte der Familie Brentano
und damit der Romantik in der Region FrankfurtRheinMain
verbunden ist.“

Prof. Dr. Wilhelm Bender
Vorstandsvorsitzender Fraport AG 1993-2009, Senior Advisor,
Vorsitzender des FÖRDERVEREIN PETRIHAUS e.V.

„…weil dieser authentische Ort der deutschen Romantik
das Alltagsleben der Familie Brentano und ihrer Freunde
anschaulich macht und damit das in Frankfurt entstehende
Romantik-Museum ideal ergänzt.“

Dr. h.c. Udo Corts
Staatsminister a.D., Mitglied des Vorstandes Deutsche Vermögensberatung AG

Ruth-Wagner-1„…weil an diesem einzigartigen Ort das Zusammenwirken
von
Landschaft und Weinkultur, Literatur und Musik und
politischer und philosophischer Salonkultur in der Romantik
erfahren werden kann.“

Ruth Wagner
Staatsministerin a.D.

Vorschau Veranstaltungen 2020

 

Programmflyer 2020

 

 

 

Auftaktveranstaltung

Dienstag, 12. Mai 2020
19:30 Uhr, Brentano-Scheune,  Brentano-Scheune. Oestrich-Winkel, Hauptstr. 134a
Eva Demski, Lesung mit Texten zum Rheingau
Die Frankfurt Schriftstellerin Eva Demski liest aus ihrem aktuellen Buch Den Koffer trag ich selber. In ihren Erinnerungen erzählt sie über ein Leben, das gar nicht erst hätte anfangen sollen, und allen Widerständen zum Trotz bunt und spannend wird.
Ein sehr persönliches Buch: Unsentimentale Erinnerungen aus einem Leben mit vielen schönen und bösen Überraschungen, Momentaufnahmen, die die deutsche Geschichte der vergangenen Jahrzehnte widerspiegeln.
A
n ihrem Geburtstag beschenkt die Literatin die Region: Sie liest auch aus ihrem Buch Der Rheingau. Der Rheingau ist die Heimat der Großmutter und das Ferienland ihrer Kindheit: Eva Demski kennt die Wiege der Weinromantik von Kindesbeinen an und zeigt uns ihren ganz persönlichen Rheingau: Sie erzählt von Weinbau und Lebenskunst sowie Reiz und Schrecken dieser sagenumwobenen Landschaft. Kulturtragendes Handwerk, Romantik, Dramatik und Naturschauspiel bilden die Bühne für Eva Demskis empfindsames Buch über eine der spannendsten Landschaften Deutschlands.
Persönlich, poetisch – ein literarischer Genuss.
Karten hier
oder bei der Touristinfo der Stadt Oestrich Winkel im Brentano Haus

Sonntags-Soireen im Badehaus, Mai – September 2020

Sonntag, 24. Mai 2020
17 Uhr, im Badehaus des Brentano-Hauses, Oestrich-Winkel, Am Lindenplatz 2
Angela von Brentano: Die Kindheit von Clemens Brentano in Koblenz
Über Clemens Brentanos Kindheit in Koblenz gibt es kaum Berichte oder Schriftstücke, die direkt aus diesen Jahren überliefert sind. Ein interessanter und auch recht ergiebiger Weg, über Clemens Koblenzer Erlebnisse mehr zu erfahren, ist sein dichterisches Werk, vor allem sein Frühwerk, was zwischen 1800 und 1810 entstanden ist. Hier hat er mehrfach und immer wieder versucht, seine teilweise traumatischen Erfahrungen zu verarbeiten. Aber auch Überlieferungen und Beschreibungen aus und über seine Familie geben einigen Aufschluss. So soll in diesem Vortrag versucht werden, aus diesen Zitaten ein Netz zu knüpfen, in dem
wir Clemens Brentanos Kinderjahre im Hause Möhn auffangen können.

Karten hier
oder bei der Touristinfo der Stadt Oestrich Winkel im Brentano Haus

Sonntag 21.06. 2020,
17 Uhr, im Badehaus des Brentano-Hauses, Oestrich-Winkel, Am Lindenplatz 2
Prof. Dr. Wolfgang Bunzel: Poetische Landschaftstopographie. Clemens Brentanos Erzählzyklus „Märchen vom Rhein“
Die Handlung von Clemens Brentanos groß angelegtem, aber Fragment gebliebenem Erzählzyklus „Märchen vom Rhein“ ist zu großen Teilen in Mainz und im Rheingau angesiedelt. Der Autor greift darin zahlreiche Sagenstoffe auf und liefert fantasievolle Erklärungen dafür, wie bekannte Orte und Sehenswürdigkeiten – darunter Biebrich, Katzenellenbogen, der Mäuseturm zu Bingen, Burg Katz und Burg Maus – zu ihren Namen kamen. Er erfindet in poetischer Form eine Geschichte der Rheinlandschaft, die natürlich nur dann vollständig ist, wenn in ihr auch die Loreley vorkommt – jene Figur, die Brentano schon 1801 erfunden hatte und die er nun noch einmal auftreten lässt. Der Vortrag gibt eine Einführung in dieses Hauptwerk Clemens Brentanos, das bis heute nicht die Bekanntheit erlangt hat, die es verdient.

Karten hier
oder bei der Touristinfo der Stadt Oestrich Winkel im Brentano Haus

 

 

 

Stand der Baumaßnahmen:
Die Baumaßnahmen schreiten seit 2015 planmäßig voran. Sie werden betreut vom Architekturbüro Stephan Dreier, dessen Jahresberichte Sie hier nachlesen können:

Stephan Dreier: Brentanohaus-Sachstandsbericht 2015-16

Stephan Dreier: Brentanohaus-Sachstandsbericht 2017

Stephan Dreier: Sachstandsbericht 2018