Brentano Haus – © Foto Preiss
Brentano Haus – © Foto Preiss
Brentano Haus – © foto-preiss
Großer Salon  © Foto Preiss
Großer Salon © foto-preiss
Goethe Zimmer  © Foto Preiss
Goethe-Zimmer © foto-preiss

Ich setze mich für den Erhalt des Brentano-Hauses ein,

© HR/Benjamin Knabe„…, weil der Eintritt in das Haus wie eine Zeitreise in
eine Vergangenheit ist, von der wir sonst nur lesen.
Da lebt sie noch. Und es ist, als habe Goethe sich gerade
eben erst den Schlaf aus den Augen gewischt und sich von
dem Bett erhoben, das wie selbstverständlich dort noch steht.“

Holger Weinert
hr-Moderator

(c)_Woody_T„…, weil dieser Ort eine herausragende Bedeutung
      für die kulturelle Vielfalt der historischen
      Kulturlandschaft Rheingau hat.“

 

Michael Herrmann
Intendant und Geschäftsführer des Rheingau Musik Festivals

WB3-be „…, weil das Brentanohaus in Oestrich-Winkel wie das Petrihaus
in Frankfurt untrennbar mit der Geschichte der Familie Brentano
und damit der Romantik in der Region FrankfurtRheinMain
verbunden ist.“

Prof. Dr. Wilhelm Bender
Vorstandsvorsitzender Fraport AG 1993-2009, Senior Advisor,
Vorsitzender des FÖRDERVEREIN PETRIHAUS e.V.

„…weil dieser authentische Ort der deutschen Romantik
das Alltagsleben der Familie Brentano und ihrer Freunde
anschaulich macht und damit das in Frankfurt entstehende
Romantik-Museum ideal ergänzt.“

Dr. h.c. Udo Corts
Staatsminister a.D., Mitglied des Vorstandes Deutsche Vermögensberatung AG

Ruth-Wagner-1„…weil an diesem einzigartigen Ort das Zusammenwirken
von
Landschaft und Weinkultur, Literatur und Musik und
politischer und philosophischer Salonkultur in der Romantik
erfahren werden kann.“

Ruth Wagner
Staatsministerin a.D.

Hinweis:
Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz
ist einer der wesentlichen Förderer der Restaurierungsmaßnahme.
In der Internetausgabe der Zeitschrift „Monumente“
findet sich ein ausführlicher Beitrag der Stiftung zum Brentanohaus.
Beitrag lesen

Kommende Veranstaltung:

Veranstaltungsreihe Sonntagsmatinée im Badehaus
Die Familie Brentano und ihre Freunde
Beginn: Sonntag, 8. Juli 2018, 11 Uhr, Badehaus
Im Garten des Brentano-Haus, Am Lindenplatz 2, 65375 Oestrich-Winkel

„Goethe im Rheingau“
Vortrag von Prof. Dr. Carsten Stahmer
Während seines Badeurlaubs in Wiesbaden 1814 besuchte Goethe zweimal dem Rheingau. Prof. Stahmer geht in seinem Vortrag vor allem auf die Beziehung Goethes zu Antonie Brentano ein.
Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist kostenlos, um Spenden wird gebeten.
Das ausführliche Programm können Sie dem Faltblatt entnehmen.
Programmflyer


Letzte Veranstaltungen:

Veranstaltungsreihe Sonntagsmatinée im Badehaus
Die Familie Brentano und ihre Freunde
Beginn: Sonntag, 17. Juni 2018, 11 Uhr, Badehaus
Im Garten des Brentano-Haus, Am Lindenplatz 2, 65375 Oestrich-Winkel
„Das Haus der Brentano“
Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Bunzel
Er präsentiert den neu erschienen Band , informiert über den Verfasser und liest einzelne Abschnitte aus dem Werk, in dem natürlich auch der Hausherr Franz Brentano vorkommt.
Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist kostenlos, um Spenden wird gebeten.
Das ausführliche Programm können Sie dem Faltblatt entnehmen.
Programmflyer

 

Veranstaltungsreihe Sonntagsmatinée im Badehaus
Die Familie Brentano und ihre Freunde
Beginn: Sonntag, 26. Mai 2018, 11 Uhr, Badehaus
Im Garten des Brentano-Haus, Am Lindenplatz 2, 65375 Oestrich-Winkel
Von Mai bis September werden in Vorträgen die Familie Brentano und ihre Freunde vorgestellt.
Zu Beginn begrüßt uns
Bettine Brentano, die von der Schauspielerin Katharina Schaaf erweckt wird.
Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist kostenlos, um Spenden wird gebeten.
Das ausführliche Programm können Sie dem Faltblatt entnehmen.
Programmflyer          Presse


Fürstlich Löwensteinische Hofmusic „Golden weh’n die Töne nieder“
Musik im Hause der Familie Brentano
Freitag, 18. Mai 2018, 19.30 Uhr, Brentano-Scheune
Hauptstraße 134, 65375 Oestrich-Winkel
In dem Konzert werden zum ersten Mal Kompositionen des mit der Familie Brentano eng befreundeten Komponisten Heinrich Düring und seine Bearbeitungen von Werken Mozarts und Beethovens aufgeführt. Durch die Veranstaltung führt der hr-Moderator Holger Weinert.
Weitere Informationen zum Komponisten, zur Fürstlich Löwensteinischen Hofmusic und zum Programm erfahren Sie aus dem
Programm Flyer   Presse

 Stand der Baumaßnahmen:
Sanierung des Brentano-Hauses schreitet voran.
(Stand Januar 2017)
Der im Juli 2015 begonnene erste Bauabschnitt zur Sanierung des Brentano-Hauses kann im Winter 2016/17 abgeschlossen werden. Er umfasste alle Arbeiten an der Außenhaut des Gebäudes. Die aufwändigen Dachdeckerarbeiten in altdeutscher Schieferdeckung sowie die Verschieferung des Westgiebels in sehr schöner ornamentaler Anbringung wurden bis Ende November 2015 fertig gestellt. Parallel wurde der zu stark sperrende Zementputz der Gartenseite des Hauses abgenommen und durch einen Kalkputz ersetzt. Die Anstricharbeiten der gliedernden Holzteile, der Fensterrahmungen und Gesimse, wurden in den Obergeschossen noch im Dezember durchgeführt.

Beitrag weiterlesen...